Astrofotographie




Diese Art der Photonengewinnung ist sehr aufwändig, teuer ab einer bestimmten Qualitätsanforderung, zeitintensiv und erfordert ein hohes Maß an Information bzw. Wissen, was man nur sehr langsam gewinnt. Es gilt auch hier die Regel:

Lernen durch Erfahrung und Praxis.

Und troztdem ist es immer wieder eine große  Freude wenn man ein frisch gebackenes Werk auf dem Monitor bestaunen kann und sich vor allem  mit der Astronomie auch an Tagen beschäften kann, wo es Wetterbedingt nicht möglich ist.

Ausserdem steigt mit jedem neuen Bild die Lernkurve, welche man dank der  Astroforen immer weiter ausbauen kann. Es ist schon sehr erstaunlich wie viele Türen sich  im letzten Jahrzehnt für den Amateure geöffnet haben und zu welchen Mitteln man mittlerweile greifen kann, ohne sich dabei finanziell zu ruinieren.

Ich persönlich fröhne diesem Hobby weil es mir einfach spaß macht bleibende Eindrücke auf einem Chip zu sammeln und dabei noch Details betrachten zu können, welche ich rein visuell mit dem Auge und dem Verstand nicht erfassen kann. Und man kann die Schätze die da oben leuchten für eine gewisse Zeit festhalten.

 



 

Home